Das büro

Die Kanzlei des León von Ondarza begann 1993 ihren Weg mit den Schwerpunkten Seerecht und insbesondere Freizeitwasserfahrzeuge.

Von dieser spezialisierten Position aus bietet die Praxis Beratung zu den verschiedenen Aspekten von Schiffen und Freizeitbooten an:

-Zivilrechtliche Ansprüche.

-Vorbeugende Beschlagnahme von Schiffen (Verschuldung).

-Ansprüche an Versicherer.

-Ansprüche aus Seerettung, Bergung und Unfällen in der Schifffahrt.

-Verwaltungsverfahren: sowohl in Bezug auf die staatliche als auch auf die autonome Verwaltung und insbesondere auf das Disziplinarverfahren nach Verstößen in zivilen Nautikangelegenheiten.

-Schiffs- und Bootsbesteuerung.

-Beratung für Charterunternehmen: Als fester Bestandteil der von der Firma angebotenen Dienstleistungen beraten wir Sie zu allen Aspekten des nautischen Leasing oder des Charterns von Booten und Freizeitschiffen.

-Registrierung und Kennzeichnung von Schiffen; Änderungen in Besitz, Name, Auflistung, registrierter Heimatport.

-Lizenzen zur Ausübung der Tätigkeit des Marine-Leasing (Charter).

-Schaffung von Unternehmen, Qualifikationen und Genehmigungen für Schiffe mit spanischer oder ausländischer Flagge.

León Von Ondarza Fuster

Leon von Ondarza Fuster, offensichtlicher Leiter des professionellen Teams, aus dem LVOF Anwälte besteht, hat an der Universidad de Navarra (1992) Rechtswissenschaften studiert. Er spezialisierte sich dann auf das Seerecht mit einem Master des Europäischen Instituts für Seestudien (IEEM Gijón, 1993) und ist eingetragener Kollege der Anwaltskammer der Balearen (ICAIB, 1994).

Aufgrund seiner frühen Spezialisierung und tiefen Kenntnisse in diesem Gebiet begann er seine Lehrtätigkeit an verschiedenen Nautikakademien, später Hochschulabschlüsse, während er diese akademischen Bemühungen mit der Veröffentlichung verschiedener Werke und Artikel im maritimen Bereich verband Gesetzgebung. Des Weiteren ist er Sekretär des spanischen Verbandes der Großen Yachten (AEGY) seit dessen Gründung im Jahr 2006 sowie Mitglied des spanischen Seeverkehrsvereins, des spanischen Verbandes für Seerecht (AEDM).

Ana Del Valle Cervigón

Ana del Valle Cervigón, Absolventin in Zivilseefahrtsrecht an der Nautischen Schule von Barcelona (1999), mit einem anschließenden Master-Abschluss in Schifffahrtsgeschäft der Nautischen Schule von Barcelona (2000). Sie hat auch die Zertifizierung als Sachverständiger / Störungsinspektor für SEA SURVEY S.L.2000-2002.

Im Jahr 2002 unterrichtete Frau del Valle außerdem im Ministerium für Landwirtschaft und Fischerei der Regierung der Balearen für den professionellen Abschluss des Coastal Pattern Polyvalent, und sie ist Lehrerin für die nautisch-sportlichen Qualifikationen PER, P. Yacht, Kapitän sowie Professional Recreation Master.

Carmen Quer Canut

Carmen Quer Canut verfügt über einen Abschluss in Rechtswissenschaften der Universität ESADE in Barcelona mit Spezialisierung auf Wirtschaftsrecht (2007). Nach ihrer Zeit bei Garrigues in der Abteilung Gesellschaftsrecht und M&A sammelte sie umfangreiche Erfahrungen im kaufmännischen Bereich und war an zahlreichen Unternehmenskauf-, Fusions- und Verkaufsprozessen sowie Due-Diligence-Operationen, Handelsverträgen (Franchise, Agentur, Vertrieb) u.a. beteiligt.

Ihre Ausbildung vervollständigte sie zudem mit einem Master-Abschluss in Wirtschaftsrecht am Centro de Estudios Garrigues in Zusammenarbeit mit der Harvard Law School (2009). Vor ihrem Beginn in der Kanzlei studierte sie 2020 den Master in Maritime Law & Shipping Business an der Abat Oliba CEU University. Ihre Masterarbeit „OMI 2020: Green New Deal in Maritime Transport“ verfasste sie mit ausgezeichnetem Erfolg. “ Sie ist Mitglied der Women’s International Shipping & Trading Association (WISTA).

Unsere Dienstleistungen im Bereich Seerecht

Bürgerlich

Handel

Administrativ

Steuerlich

Nautische Beratung

Últimas entradas

Nuestros partners